Conde Duque

Dieser kulturelle Veranstaltungsort bietet mehr als 58.777 Quadratmeter Infrastruktur für die Kultur. Neben mehreren Ausstellungshallen gibt es ein Auditorium und ein Theater, in dem regelmäßig verschiedene Aufführungen von darstellenden Künsten stattfinden. Mit seiner atemberaubenden rosa Fassade war das Gebäude, in dem sich das Kulturzentrum befindet, einst eine wichtige Kaserne, die Ende 1717 auf Wunsch von Felipe V., dem ersten König des Hauses Bourbon, errichtet wurde. Die 1730 fertiggestellte Kaserne des damaligen Royal Corps kann als letztes großartiges Beispiel der Madrider Architektur angesehen werden, bevor der dominierende italienische Stil aus dem Bau des Königspalastes eingeführt wurde. 1976 wurde das Gebäude zum historisch-künstlerischen Denkmal erklärt, wodurch es vor dem Abriss bewahrt wurde. Das Gebäude beherbergt auch das Stadtarchiv, die Städtische Historische Bibliothek, die Öffentliche Bibliothek von Benito Pécre; rez Gald & oacute, die Musikbibliothek von Victor Espin, das Städtische Pressearchiv und das Museum für zeitgenössische Kunst von Madrid.

Neugierig auf weitere tolle Orte wie diesen?

marker
Calle del Conde Duque 11

Suchen Sie weitere Informationen?

Webseite